Wegweiser
Wegweiser
Home Flusenkram
Kaum zu glauben

Interessante Links
Besinnliche Fundstücke
Gottes Wort: Die Bibel
Gottes Tag: Der Sabbat
Es steht geschrieben
Redensarten, biblische
Bücherei
... Charismatik
... Diverse
... Frauen 
... Gebet
... Gesundheit
... Historische Hintergründe
... Kinder-/Jugendbücher
... Musik-Literatur
... Sabbat
... Schöpfung

... White, Ellen G. 
... Wurzeln, historische
... Pamphlets
Duft im Ohr
Nicht lustig...!?
Zum Trost
Kontakt-Seite
Gästebuch
Zum Schluss
Impressum

 

Letzte Aktualisierung: 11.05.2017 0:20

BÜCHEREI  **  DIVERSE

Um diese Bücher als E-Book zu lesen, bitte einfach den Buchtitel anklicken.

LOGO_Eurobuch
Hier im Antiquariat günstig kaufen...
 
Anleitung zum Unglücklichsein, Paul Watzlawick
Der siebente Tag,
A. A. Hoekema

Die Frau und das Tier, Dave Hunt
Marias Botschaft an die Welt, Marienerscheinungen und die Bibel, Timothy F. Kauffman / Hans-Werner Deppe
Das römisch-katholische Messopfer (Eucharistie), Gregor Dalliard
Das sonderbarste Schiff der Weltgeschichte, Dr.-Ing. Werner Gitt
Der Tod eines Guru, Rabindranath R. Maharaj
Die Arche und die Flut, C.H. Spurgeon
Eine Reise in die Welt des Übernatürlichen, Roger J. Morneau
Ich konnte nicht mehr Priester sein, Gregor Dalliard

Verstehen wir Gottes Handeln? Euerl, Ralf
Zauber des Aberglaubens, Kurt Hasel
So steht's geschrieben, Werner Gitt
An historical treatise of the travels of Noah into Europe Richard Lynche
… und die anderen Religionen?
Werner Gitt
... Wohin haben sich die zwölf Apostel gewandt?  Dr. Hermann L. Höh

Wie entstand die King James-Bibel?
 
   
Marias Botschaft an die Welt
Marienerscheinungen und die Bibel
Timothy F. Kauffman
Hans-Werner Deppe
Der siebente Tag
A. A. Hoekema
Die Frau und das Tier
Dave Hunt

Buch_Marias_Botschaft_an_die_Welt

Buch_Das_roemischkatholische_Messopfer
Buch_Das_roemischkatholische_Messopfer

© Christliche Literatur-Verbreitung | www.clv.de
----------

Maria, die Mutter Jesus, gewinnt immer mehr Ansehen in den verschiedenen Kirchen unserer Welt. Gestützt wird dieser Umstand durch die ca. 900 Marienerscheinungen, wobei die Hälfte dieser Erscheinungen im 20. Jhdt waren. Was hat es mit diesen Erscheinungen auf sich? Warum pilgern Millionen von Gläubigen zu diesen Stätten? Haben sie eine Botschaft für uns Menschen?

Gute optische Inhaltszusammenfassung hier

© Christliche Literatur-Verbreitung | www.clv.de
----------

Dieses hilfreiche Buch zu einer aktuellen Problematik bietet eine gründliche sachliche Darstellung der Lehren der Siebenten-Tags-Adventisten und stellt ihr eine biblische Beurteilung gegenüber. Es gibt Auskunft über Geschichte und Hintergründe der Entstehung der Gemeinschaft, stellt ihre Theologie und ihr Selbstverständnis dar und beleuchtet ihre Sonderlehren im Licht der Bibel ? allen voran die Frage nach dem Halten des Sabbats. Der letzte Teil beschäftigt sich damit, welche Merkmale eine Gemeinschaft als Sekte ausweisen. Dieser Vergleich lässt bei objektiver Bewertung nur eine Schlussfolgerung zu ? die Adventisten müssen als Sekte gesehen werden.

 

© Christliche Literatur-Verbreitung | www.clv.de
----------

In der Offenbarung ist nicht nur das Kommen des Antichristen beschrieben, sondern zwei ganze Kapitel widmen sich der auf dem »Tier« reitenden »Frau«. Von der Reformationszeit an wurde sie als die röm.-kath. Kirche gedeutet, doch heute reichen sich weltweit Evangelikale und der Vatikan die Hand zur Versöhnung. »Die katholische Kirche hat sich gewandelt«, ist der Tenor. Aber hat sie das tatsächlich? In diesem Buch porträtiert Dave Hunt die Frau auf dem Tier, ihren Einfluss auf weltweite Ereignisse und ihren Anteil beim Entstehen der zukünftigen Weltökumene und des antichristlichen Reiches.

 

     
Zauber des Aberglaubens
Kurt Hasel
So steht's geschrieben
Werner Gitt

Buch_Das_roemischkatholische_Messopfer
Zauber_des_Aberglaubens
Buch_So_stehts_geschrieben

© Christliche Literatur-Verbreitung | www.clv.de
----------

In einer Zeit, in der man sich vom »Dialog zwischen den Religionen« und von »Toleranz und Verständigung« viel für die Zukunft unseres Planeten verspricht, bietet dieses Buch eine wertvolle Orientierung. Es geht um die Frage: »Es gibt so viele Religionen. Sind alle falsch, gibt es eine richtige, oder führen letztlich doch alle zum Ziel?« Der Autor zeigt anhand des Themas »Erfindungen«, dass letztlich auch alle Religionen menschliche Erfindungen sind und nicht zu Gott und ewigem Leben führen können. Der Unterschied zwischen Religiosität und lebendigem Glauben, zwischen Religion und Evangelium wird hier sehr deutlich herausgestellt.

 

Die Beschäftigung mit Aberglauben, Okkultismus und Spiritismus steht für viele Menschen auf der Tagesordnung - aber sie ist keinesfalls ein harmloser Zeitvertreib. Die alarmierende Feststellung: viele Menschen aller Gesellschaftsschichten leiden unter Belastungen, die die Folge von okkulter Betätigung sind.

Die Kernfrage lautet: Wie kann man die Befreiung von okkulter Belastung erleben? Das Buch beschreibt nicht nur die unterschiedlichen Praktiken und ihre Belastungen - es zeigt vor allem den "Weg der Befreiung". Schon vielen Lesern hat dieses Buch geholfen, wieder den rechten Weg zu gehen und sie von den okkulten Praktiken lösgelöst.

 

© Christliche Literatur-Verbreitung | www.clv.de
----------

Dieses Buch geht auf grundlegende Fragen zur Bibel ein: - Ist ihr Wahrheitsanspruch heute noch begründet? - Wer ist ihr Urheber? - Was ist ihr Hauptanliegen? - Sind ihre Aussagen weltbildverhaftet und nur für die damalige Zeit gültig? - Gibt es treffsichere Voraussagen über zukünftige Ereignisse? - In welchem Zusammenhang stehen biblische und naturwissenschaftliche Aussagen? - Was sagt die Bibel über Astronomie und Informatik? Dieses Buch stammt nicht von einem Theologen, sondern von einem Informatiker, der von der naturwissenschaftlich-mathematischen Denkweise geprägt ist. Der Autor hat einen neuartigen Zugang zur Bibel erarbeitet, der nicht nur zum Denken anregt, sondern auch begründet zum Glauben Mut macht.

In diesem Buch wird die Thematik ziemlich geschickt vermittelt. Der Autor Prof. Dr.-Ing Werner Gitt ergeht sich weniger in lehrerhaften Religiösitäten, sondern nähert sich dem Thema auf eine überraschend nüchterne und logische Art und Weise. Nach dem klugen Start, in dem er bekannte Persönlichkeiten der Weltgeschichte und ihre Meinungen zur Bibel zitiert (von Napoleon über Luther bis hin zu Darwin und Nietzsche), wird es sehr theologisch. Hauptbezugspunkte sind das Leben und die Aussagen von Jesus Christus, die Beschreibung der Welt und einige erfüllte Prophezeiungen. Herr Gitt beschreibt den Versuch, den Gehalt der Bibel wissenschaftlich beurteilen zu wollen, mit dem Versuch, eine Bachkantate mit den Mitteln der Mathematik zu beschreiben. Besonders interessant istdas letzte Drittel des Buches, in dem es um erfüllte Vorhersagen geht. Der Autor widerlegt darin geschickt die üblichen Einwände von Bibelgegnern und erläutert an einigen Beispielen die Zuverlässigkeit biblischer Vorhersagen. Dabei scheut er sich nicht ein Kapitel zu schreiben, dass den beeindruckenden Titel "Die Anwendung der mathematischen Wahrscheinlichkeitsrechnung auf biblische Prophetien" trägt und ihm sogar gerecht wird. Er jongliert darin äußerst geschickt mit Zahlen und findet sehr beeindruckende Vergleiche. So umschreibt er die Wahrscheinlichkeit, dass die bisher eingetroffenen 3268 biblischen Prophezeiungen zufällig geschehen seien mit der Chance, aus einer Kette von Ameisen, die von der Erde zu Sirius reichen würden (und an der ein Düsenjäger 9,4 Millionen Jahre lang vorbeifliegen würde) auf Anhieb die richtige zu finden. Das Buch ist ein bunter und unterhaltsamer Mix aus mathematischem Zahlenjonglieren, theologischer Fachsimpelei und prophetischen Spekulationen. Also eigentlich drei Garantien dafür, dass das Buch wie Blei in den Regalen liegen wird. Einen Atheisten werden auch die Zahlenkolonnen nicht überzeugen helfen und ein Christ hat den mathematischen Beweis wohl nicht mehr nötig. Zielgruppe ist vielleicht der ruhelosen Bibelforscher, der sich bestätigt sehen will oder der unschlüssige Intellektuelle, der sich auf der Suche nach dem Sinn seiner Existenz gern mit der Heiligen Schrift anfreunden möchte, aber noch nicht weiß, ob sie Erfüllung oder Zeitverschwendung enthält. Der könnte seine zarten Annäherungsversuche an das Christentum dann durchaus bestätigt sehen, weil er sich von den Wahrscheinlichkeitsberechnungen des bibeltreuen Autors beeindrucken lässt. Ein kluges, hochtheologisches und interessantes Buch für Christen und solche, die auf dem Weg dorthin sind, aber alles andere als leichte Zerstreuung.

   
Ich konnte nicht mehr Priester sein
Gregor Dalliard
Der Tod eines Guru
Rabindranath R. Maharaj
Buch_Das_roemischkatholische_Messopfer
Buch_Ich_konnte_nicht_mehr_Priester_sein
Der_Tod_eines_Guru

© Christliche Literatur-Verbreitung | www.clv.de
(dort nicht mehr erhältlich)
----------

Der Autor, ein ehemaliger römisch katholischer Priester, erläutert in diesem Buch die Irrlehren der katholischen Kirche. Ein Schwerpunkt nimmt hierbei die "Messe" und "Eucharistie" besonders in den Spiegel von Gottes Wort.

Ist „Messe“ wirklich nur das katholische Wort für „Gottesdienst‘; und „Eucharistie“ gleichzusetzen mit dem biblischen Abendmahl? Hier gibt einer Antwort, der es wissen muss: als römisch-katholischer Priester zelebrierte er selbst unzählige Messen. Bis er dem Wort Gottes mehr Glauben schenkte als den Überlieferungen seiner Kirche und deshalb exkommuniziert wurde. Dies geschah 1988 in Grächen, Wallis. Seither hat Gregor Dalliard nur einen Wunsch: anderen die frei machende Wahrheit von Jesus Christus zu verkünden. Dazu gehört auch die Aufklärung über die Irrlehren der römisch-katholischen Kirche, die gerade durch das Dogma von der Messe Millionen von Menschen gefangen hält. Mit Besorgnis beobachtet der Autor auch die naive Gutgläubigkeit vieler evangelikaler Werke und Freikirchen, die sich von der Kirche Roms betören lassen. Möge das vorliegende Buch vielen in heilbringender Weise die Augen öffnen und sie ermutigen, zu den Lehren der Bibel zurückzukehren

Die Pflicht, „Nein“ zu sagen
Schon am Anfang unseres Jahrhunderts schrieb der bedeutende christliche Theologieprofessor Dr. Dr. John Gresham Machen (1881-1937):
„Das Wort ‘Nein’, so wird uns heute beständig gesagt, sollte aus dem Vokabular der Christen gestrichen werden.
Unser Predigen, so wird uns gesagt, sollte positiv
und nicht negativ sein; wir sollten die Wahrheit darlegen, aber wir sollten den Irrtum nicht angreifen; wir sollten die Kontroverse vermeiden und immer den Frieden suchen.
In bezug auf ein derartiges Programm müsste zumindest gesagt werden, dass, wenn wir uns daran hielten, wir unser Neues Testament genausogut schliessen könnten, denn dieses ist nahezu vom Anfang bis zum Ende ein kontroverses Buch. Besonders trifft das für die Briefe von Paulus zu. Sie sind voll von Auseinandersetzung und Kontroversen

siehe auch: "Ich durfte nicht mehr Priester sein"

 

Die Stimme des Bischofs donnerte auf mich ein: „Ab Mitternacht sind Sie nicht mehr Pfarrer von Grächen. Ich verbiete Ihnen jegliche Tätigkeit. Verlassen Sie das Pfarrhaus so schnell wie möglich.“ Die Stimme hallte noch in meinen Ohren – fristlos entlassen! Ich stand auf der Straße, mit dem Rücken an das bischöfliche Palais gelehnt, den Blick auf die Kathedrale von Sion ein Blick in eine ungewisse Zukunft. Was war eigentlich geschehen? Was sollte ich nun tun? Die spannende Autobiografie eines Priesters aus dem Wallis, dem Amt und Würde genommen und der von Freunden verlassen wurde. Der Preis seiner Entscheidung zur Nachfolge war hoch, doch er konnte die entdeckten biblischen Wahrheiten nicht mehr leugnen.

 

© Christliche Literatur-Verbreitung | www.clv.de
(dort nicht mehr erhältlich)
----------

Rabindranath R. Maharaj – Nachkomme einer langen Linie von Brahmanenpriestern. Schon als kleines Kind wurde er in Yoga und Meditation trainiert und forschte in den indischen Schriften. Er übte sich täglich mehrere Stunden in geheimnis-
vollen Gebeten, Riten und Anbetung seiner vielen rätselhaften Götter. Dabei geriet er in transzen-
dentale Zustände, kam mit »Geistern« in Kontakt, sah die entzückendsten Farben, hörte mysteriöse Musik und wurde in andere Welten weggehoben. Rabi erfüllte die Pflicht der Astrologie und erlangte so den Titel eines hinduistischen Pandit. Die Bevölkerung betete ihn als Gott an und legte ihre Opfer zu seinen Füßen.
Steigende Enttäuschungen sowie innere und äußere Kämpfe führten den jungen Guru zur Auseinandersetzung mit seinen mystischen Kenntnissen und Erlebnissen. Man spürt den tiefen Einblick in die östliche Religion in dieser packenden Erzählung. Rabi findet den wahren Sinn für sein Leben.
Überdies wird dieses interessante Buch durch eine treffende Worterklärung (was bedeutet z.B. Brahman, Yoga, Guru, Karma, Krishna, Mantra, Maya usw.) zu einem handlichen Kurzlexikon. Ein Buch, spannend bis zur letzten Seite, das Sie ungern zur Seite legen, wenn Sie einmal zu lesen begonnen haben …

 

     
Das sonderbarste Schiff der Weltgeschichte
Werner Gitt
Die Arche und die Flut
C. H. Spurgeon

Eine Reise in die Welt des Übernatürlichen
Roger J. Morneau
Buch_Das_sonderbarste_Schiff_der_Weltgeschichte
Buch_Die_Arche_und_die_Flut
Eine_Reise_in_die_Welt_des_Uebernatuerlichen
© Immanuel-Verlag | www.sthbasel.ch
----------

Die babylonische Sintfluterzählung beschreibt die Arche als würfelförmigen Kasten - extrem instabil. Die biblische Arche war dagegen optimal schwimmstabil bei minimalem Materialeinsatz, wie Prof. Werner Gitt in dieser Broschüre zeigt. Ist es vor diesem Hintergrund überhaupt diskutabel, daß die babylonische Erzählung zur Vorlage für den biblischen Bericht wurde, wie es meistens im Religionsunterricht erzählt wird? Weshalb hätte unter diesen Umständen aus der Würfel-Arche ein Gefährt werden sollen, das bestens für unruhigen Wellengang gerüstet war? Wenn das Unternehmen Arche nur fromme Legende wäre, käme es auf ihre Stabilität gar nicht an. So gesehen erweisen sich die Berechnungen zu den Maßen der Arche Noah als überraschende Belege für die Glaubwürdigkeit der biblischen Erzählung.

© Christliche Literatur-Verbreitung | www.clv.de
----------

In diesem kleinen Büchlein von C.H. Spurgeon schreibt der Autor u.a. Folgendes: »Die erste Regel ohne Ausnahme: Ich werde eure Aufmerksamkeit auf drei Regeln zu lenken haben, die ohne Ausnahme sind, und dies ist die erste: ›Die Flut kam und nahm sie alle dahin.‹ Die Zerstörung, welche die Flut anrichtete, war vollständig. Sie nahm nicht nur einige hinweg, die sich außerhalb der Arche befanden, sondern alle. Es gab ohne Zweifel Unterschiede in jenen Tagen, wie es sie heute auch gibt; denn niemals hat es eine Gleichheit unter den Nachkommen Adams gegeben, seit die Menschen begannen, sich auf Erden zu mehren.«

 
     
Anleitung zum Unglücklichsein
Paul Watzlawick
Wohin haben sich die zwölf Apostel gewandt?
Dr. Hermann L. Höh
An historical treatise of the travels of Noah into Europe
Richard Lynche
Anleitung_zum_Ungluecklichsein
zwoelf_Apostel
Noah_in_Italien

©dtv Verlag
----------

Ein Rettungsring muss her, befand Paul Watzlawick, "für unsere Welt, die in einer Flut von Anweisungen zum Glücklichsein zu ertrinken droht", und holte aus zu einem genialen Wurf. seine "Anleitung zum Unglücklichsein" führt in die "Sei-spontan!"-Paraoxie ein, unterrichtet in der Erzeugung von Depressionen, wartet auf mit Variationen zum Thema "Liebe und Knoblauch" und geizt nicht mit praktikablen Anleitungen wie dieser: "Schenken Sie Ihrem Sohn zwei Sporthemden. Wenn er zum erstenmal eines der beiden anzieht, blicken Sie ihn traurig an und sagen Sie: "Das andere gefällt dir nicht?" Und das wäre erst der - wenn auch vielversprechende - Anfang einer kleinen Kommunikationskatastrophe...

Ambassador College
----------

War Petrus in Rom? Wo hielt er sich auf, als Paulus das Evangelium in Rom predigte? Warum das eigenartige Schweigen der Apostelgeschichte über den Verbleib der restlichen Apostel? Wohin gingen sie, nachdem sie Palästina verlassen hatten?

Hier ist nun endlich die Offenbarung eines der bestgehüteten Geheimnisse der Geschichte!

LONDON, Printed by Adam Islip, 1601
----------

AContaining the first inhabitation and preopling thereof.

As also a breefe recapitulation of the Kings, Governors, and Rulers commanding in the same, even untill the first building of Troy by Dardanus.

Done into English by Richard Lynche, Gent

Tempo'e Figliuola di Verita

Siehe auch:
Noah in Italien

 

     
Verstehen wir Gottes Handeln?
Ralf Euerl
Siehe, das ist unser Gott
Frederic T. Wright
 
Verstehen_wir_Gottes_Handeln
Buch_Siehe_das_ist_unser_Gott
 
Sabbatruhe-Advent-Gemeinschaft
----------

Wie wir uns Gott vorstellen,
und was er selbst über sich sagt.

Sabbatruhe-Advent-Gemeinschaft
----------

Genauso sicher, wie wir das völlig erlangen können, was offenbart ist, wird der Herr weitere Geheimnisse bekannt geben. Darum kann das Thema in diesem Buch niemals vollständig ausgeführt sein. Hier kann nur das behandelt sein, was zur Zeit der Abfassung offenbart war. Nach der Veröffentlichung dieses Buches wird noch mehr Licht über dieses Thema kommen. Der Bericht darüber muss der Gegenstand anderer Bücher sein, zweifellos auch von anderen Autoren. Wenn dieses Buch nicht mehr erreicht, als dass genügend Menschen zu einer Erkenntnis dieser Punkte erweckt werden und angeregt sind, alle ihre Fähigkeiten und Kräfte wirklich und völlig zu weihen, um den Charakter Gottes zu studieren und zu erfahren, dann hat sich das Schreiben gelohnt. Der Verfasser

 
     
Wie entstand die King James-Bibel?    
Wie_entstand_King_James_Bibel
   
   
 
 
Copyright © 2012 Fluse Impressum